Veredelt mit echtem Gold. Ein kontroverses Produkt. Jedes ist ein Unikat. Auf 1800m werden die Kuhfladen eingesammelt, nachher im Atelier von Steinen und Erde befreit, an der Sonne getrocknet, zerkleinert und am Schluss duften sie angenehm nach frischen Kräutern. Nachher erfolgt die Verarbeitung mittels biologischem Bindemittel und purem Gold in beliebige Formen. Die Abbildung zeigt gegossen in Kaffeebohnen-Form. Ebenso Käse, Goldbaren, Schokolade und vieles mehr ist möglich. Jedes Stück ist einzeln vom Hersteller und Künstler signiert. Budgetierpreis der vergoldeten Kaffeebohne inklusive Holzschatulle Fr. 64.- per Stück.